Doch dann kam der Mensch…

 Kennen Sie die „interne Kunden-Lieferanten-Beziehungen“? Hier behandeln sich die Abteilungen, Business Lines, gegenseitig als Kunden. Ein sehr schöner Gedanke, alle werden zuvorkommend behandelt, jeder bekommt, was er braucht, das Leben im Unternehmen wird leichter.

Doch dann kam der Mensch…

Weiterlesen

Share this:
Share this page via Email Share this page via Stumble Upon Share this page via Digg this Share this page via Facebook Share this page via Twitter

MINI-Rezension: Mitteilungsblatt Metall-Berufsgenossenschaften (VMBG)

Ordnung und Sauberkeit tragen entscheidend zur Sicherheit bei der Arbeit bei. Im Mitteilungsblatt der Metall-Berufsgenossenschaften wird eine einfache Formel dafür aufgestellt:

(S+O=S) Sauberkeit und Ordnung ergibt mehr Sicherheit.

Lesenswert ist, in welchem Maß die Betriebsqualität durch diese einfachen Routine-Tätigkeiten steigt, wenn sie sinnvoll eingesetzt werden:

Dieser Artikel gibt auf nur 4 Seiten viele Anregungen. Er macht deutlich, dass Sauberkeit und Ordnung im Betrieb mehr als Sicherheit bewirken, weil sie zu tragfähigen und verlässlichen Strukturen beitragen:

Durch Ordnung und Sauberkeit steigen Produktqualität, Mitarbeiterzufriedenheit und die Sicherheit im Unternehmen.
Link: http://www.bg-metall.de/fileadmin/downloads/Mitteilungsblatt/2010_04_BGM.pdf

Share this:
Share this page via Email Share this page via Stumble Upon Share this page via Digg this Share this page via Facebook Share this page via Twitter

Wie auch wir vergeben unseren Schuldigern oder die Lieferanten – Kundenbeziehung oder wenn Du es nicht sagst, können sie es nicht wissen.

Gestern las ich einen Blogbeitrag von einem jungen Mann, der sich bitterlich darüber beklagte, wie doof doch Hotelangestellte sind und wie wenig Ahnung sie von Kundenorientierung haben. Am Schluss empfahl er, diese zu feuern.

Was ist passiert?

Weiterlesen

Share this:
Share this page via Email Share this page via Stumble Upon Share this page via Digg this Share this page via Facebook Share this page via Twitter

ISO 9001 und ISO 14001: Interne Auditoren verbessern laufend das Betriebsergebnis

 

Mal ehrlich: Hätten Sie jemals daran gedacht, Mitarbeiter im Betrieb spazieren gehen zu lassen? Wenn diese Managementnormen nicht „Interne Auditoren“ vorschreiben würden und Sie einen Nachweis für interne Audits beim externen Audit brauchen? (Der Satz ist jetzt genau so sinnlos geworden, wie Sie ihn oft hören können: „Interne Auditoren … braucht man eben … damit der Auditor einen Nachweis hat …“)

Für was eigentlich?

Weiterlesen

Share this:
Share this page via Email Share this page via Stumble Upon Share this page via Digg this Share this page via Facebook Share this page via Twitter

Der QMB – und was er nicht ist.

 
Im ersten Teil redeten wir darüber, dass der QMB Verantwortung UND Befugnisse haben muss. In seiner Funktion ist er Leitungsmitglied.

Doch sehr häufig trifft man einen QMB an, der sich vor allem um die QM-Dokumente zu kümmern hat. Handbuch, Prozessdarstellungen und Listen, Listen, Listen. Wenn er faul ist, dann halten sich die Listen noch in Grenzen – dem Himmel sei Dank -, doch wenn er darin seinen Daseinszweck sieht, dann kommt er mit einem Rollwagen voller Ordner ins Besprechungszimmer, wo die Eingangsbesprechung des Audits stattfindet.

Weiterlesen

Share this:
Share this page via Email Share this page via Stumble Upon Share this page via Digg this Share this page via Facebook Share this page via Twitter

Das Elend mit den Managementhandbüchern und wie man es beseitigt

Ja, da schreiben Ursula Isariuk und ich über Management und Managementhandbücher.

Wie man mit klaren Ideen Kosten spart und mehr Geld verdient, und was im Handbuch nicht fehlen darf.

Und in den Betrieben lesen wir die Managementhandbücher und finden immer wieder diese  beiden mörderischen Handbuch-Fehler:

Weiterlesen

Share this:
Share this page via Email Share this page via Stumble Upon Share this page via Digg this Share this page via Facebook Share this page via Twitter

Für wen machen wir das QM-System? Für den Kunden oder für den Auditor?

Oder:
Die Sache mit den Musterhandbüchern

Mit welchem Ziel gehen wir an die Vorbereitung des QM-Systems beim eigenen Unternehmen oder beim Kunden? Sagen wir lieber: zu welchem Zweck, wozu das Ganze?

Weiterlesen

Share this:
Share this page via Email Share this page via Stumble Upon Share this page via Digg this Share this page via Facebook Share this page via Twitter

So einfach geht eine gute Qualitätspolitik: Beispiele

Erinnern Sie sich an die drei Hilfen zur Selbsthilfe?

Wenn Sie Ihre Unternehmensziele und damit Ihre „Politik“ formulieren:

1. Drei ganze Sätze

2. In langen Zeiträumen und an die Zukunft denken

3. Sich helfen lassen und (professionelle) Unterstützung in Anspruch nehmen.

 Wie versprochen, folgen heute mal einige Links zu verschiedenen Beispielen von Qualitätspolitik. Herzlicher Dank an die Unternehmen, die den Hinweis auf ihre Seiten in unserem Blog erlaubt haben!

Weiterlesen

Share this:
Share this page via Email Share this page via Stumble Upon Share this page via Digg this Share this page via Facebook Share this page via Twitter

Wie man eine Managementbewertung erstellt

Die Managementbewertung ist ein machtvolles Instrument in der die Geschäftsführung ihr eigenes Unternehmen bewertet.

Um eine Bewertung durchführen zu könnten, brauchen wir einen vollständigen Input an Daten. Unsere ISO 9001:2008 verlangt hier Folgendes:

Weiterlesen

Share this:
Share this page via Email Share this page via Stumble Upon Share this page via Digg this Share this page via Facebook Share this page via Twitter

Der dümmste Führungsfehler: mangelnde Wertschätzung

 

Heute werde ich ein Thema vorziehen, das ich eigentlich später behandeln wollte:

Die Wertschätzung den Mitarbeitern gegenüber.

Dass Untersuchungen gezeigt haben, dass Wertschätzung das Eigentliche ist, was einen guten Mitarbeiter im Unternehmen hält, dürfte mittlerweile auch dem verbohrtesten Unternehmer bekannt sein. Das Gehalt spielt überraschenderweise dabei eine untergeordnete Rolle.

http://www.gehirn-und-geist.de/artikel/1036676&_z=798884

Nun kommt die Frage, warum halten sich Unternehmer nicht daran? Weiterlesen

Share this:
Share this page via Email Share this page via Stumble Upon Share this page via Digg this Share this page via Facebook Share this page via Twitter