Wir über uns

 

Was will dieser Blog?
Wir, ein Dozenten-Team der Dekra Akademien, wollen hier ganz konkrete Hilfestellungen und Einsichten in die Einführung und Weiterentwicklungen von Managementsystemen geben, seien es ISO 9001:2008, 14001:2005, 18001:2007 (OHSAS), SCC, SCP.
Wenn Sie so ein System richtig einführen, dann haben Sie auch was davon. Ihr Unternehmen wird besser.
Oder Sie sind wurden beauftragt, dann erfahren Sie, wie Sie es Ihrer Geschäftsleitung beibringen können, damit diese besser wird. Das ist gar nicht so einfach? Doch! Denn wir haben die Führungspsychologie zur Hilfe.
Und damit das Ganze auch wirklich umgesetzt wird, das Projektmanagement.
Stellen Sie Fragen in den Kommentaren, wir beantworten sie.
Kein Alibi, kein Wisch an der Wand, kein lästiges Schreckgespenst.

Und nun viel Spaß beim ISO-Zähmen.

Ihre
Ursula Reeber-Isariuk

Dies war ein sehr glücklicher TagHallo, ich bin Ursula Reeber-Isariuk und sozusagen der „Inhaber“ dieses Blogs.

Und um was geht es in diesem Blog? Ganz einfach: um Wissen und seine Anwendung.

Da die Welt ja wirklich groß ist, beschränke ich mich hier auf das Wissen rund um Unternehmensführung, Effizienz, Effektivität. Kurz: Managementsysteme.

Diese haben so gefürchtete Namen wie: DIN EN ISO 9001:2008, 14001:2005 und 18001:2007.

Leider verbinden die meisten Menschen das mit Langeweile, Papierflut… und: QUAL – Qualität kommt von Qual (habe ich neulich gelesen).

Dabei ist es doch so interessant und einfach, ein vernünftiges Managementsystem zu haben, zu halten und zu verbessern. Wie man dies macht, ist das Thema dieses Blogs.

So, und wer jetzt noch Lust hat weiterzulesen, dem erzähle ich kurz etwas von mir.

Mein Name ist Ursula Reeber-Isariuk, ich bin seit über 10 Jahren für die DEKRA Certification GmbH als freie Auditorin unterwegs. Seit 20 Jahren führen mein Mann und ich das Isariuk-Institut. www.isariuk.de

In dieser Zeit hat sich also viel Wissen und Erfahrung angesammelt, die ich in meinen Kursen an die Teilnehmer weitergebe. Mit der DEKRA Akademie und ihrer Tochter dem DIB wurde ein Konzept für Führungskräfte entwickelt. Man findet es hier: http://www.dib.de/index.php?id=235

Hier auf diesen Blog will ich immer wieder ein paar „Augenöffner“ reinstellen, Fragen dazu beantworten. Tipps und Tricks – Tripps und Ticks –  weitergeben.

GMV eben: Gesunder Menschenverstand.

Ich freue mich schon darauf,

Ihre

Ursula Reeber-Isariuk

___________________________________________________________________________________________

Guten Tag, mein Name ist Dr. Hans Peter Pabst, ich bin Berater für nachhaltiges Management und Dozent für Managementseminare.

Das heißt, mit mir führen Sie Qualitätsmanagementsysteme (ISO 9001), Umweltmanagementsysteme (ISO 14001 und EMAS) und Energiemanagementsysteme (DIN EN 16001) in Ihrem Betrieb ein, passen  sie auf Ihren Betrieb an und bereiten sich mit meiner Unterstützung auf interne und externe Audits und natürlich auf die erfolgreiche Zertifizierung vor.

Aus meiner Zeit in der Industrie habe ich ein paar Erfahrungen, die sich als „nachhaltig ist besser“ zusammenfassen lassen:

Nachhaltig ist, wenn Ihre Qualitätspolitik nicht die Augen vor Umweltgesichtspunkten und zukünftigen Entwicklungen verschließt.

Nachhaltig ist, wenn Ihr Umweltmanagementsystem kein Klotz am Bein ist, sondern dem Betrieb hilft, eine Menge Kosten einzusparen. Wenn Sie es „nachhaltig“, das heißt ohne Scheuklappen für die sozialen und finanziellen Seiten machen, sparen Sie mit Sicherheit  mehr, als der Betrieb  investieren muss. Eine grüne cash cow, mit der Sie schon jetzt laufend und zukünftig immer mehr Geld sparen … haben Sie Umweltmaßnahmen schon einmal „nachhaltig“ überlegt?

Nachhaltig ist, wenn Sie Ihren Mitarbeitern Verantwortung (und die dazu gehörenden  Befugnisse) übertragen, so dass diese mit ihrem Wissen auch was Wertvolles für den Betrieb tun dürfen und zukunftsfähig entwickeln können.

Wegen dieser intensiven Verbindung von sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten liebe ich nachhaltiges Management, it’s fantastic!  Ich bin gespannt auf Ihre Kommentare zu meinen iso easy-Beiträgen.

Mehr über mich: www.pabst-beratung.de

Share this:
Share this page via Email Share this page via Stumble Upon Share this page via Digg this Share this page via Facebook Share this page via Twitter