ICH WILL!

Lesen Sie die Überschrift jetzt laut vor: ICH WILL!

Komisches Gefühl dabei gehabt?

Wie komme ich nun auf so was? Ganz einfach: in meinen Kursen habe ich sehr oft Frauen – seltener Männer – die mich fragen, wie sie sich im Unternehmen durchsetzen können. Diese Durchsetzungskraft ist nötig, um Verbesserungen umzusetzen.

Dabei habe ich Erfahrung gemacht, dass gerade Frauen – manche Männer auch – oftmals nicht direkt sagen, was sie wollen. Sie sprechen „durch die Blume“. Anstatt also: „Erstellen Sie eine Liste unserer Messmittel, sortiert nach Arten. Diese muss bis Ende nächster Woche fertig sein.“, sagen sie: „Wir könnten mal eine Liste der Messmittel erstellen.“ „Jo“, sagt dann der Mitarbeiter „gute Idee.“, dreht sich rum und geht. Die QMB steht nun da und denkt: „Nie werde ich ernst genommen.“

Stimmt. Wie denn auch? Sagen Sie Ihrem Mitarbeiter genau, was Sie wollen. Je genauer, desto leichter hat er es.

Und machen Sie ja nicht den Fehler dann zu sagen: „Dann mache ich das eben selber.“ Böse Falle.

Jemanden zu sagen, was man will, hat nichts mit mangelnder Wertschätzung zu tun oder mit Ungezogenheit, wie es so manches Mädchen zu hören bekommt. Es ist einfach eine Notwendigkeit, um, wie in unserem Fall, das Unternehmen weiter zu bringen.

Herr Kopp-Wichmann hat einen sehr amüsanten, aber dadurch nicht weniger aussagefähigen Podcast zu diesem Thema gemacht:

http://www.persoenlichkeits-blog.de/article/2987/frauen-muessen-wissen-maenner-brauchen-klare-anweisungen

Hören Sie sich ihn an.

Und: üben Sie es.

Share this:
Share this page via Email Share this page via Stumble Upon Share this page via Digg this Share this page via Facebook Share this page via Twitter
  1. Noch keine Kommentare vorhanden.

  1. Noch keine TrackBacks.

Sie müssen eingelogged sein um Kommentare schreiben zu können.