Archive for the ‘ 9001 ’ Category

Was sind meine Mitarbeiter für mich? – Hausaufgabe

 

Hausaufgabe: Was sehen Sie in Ihren Mitarbeitern? Formulieren Sie es in wenigen Sätzen.

Share this:
Share this page via Email Share this page via Stumble Upon Share this page via Digg this Share this page via Facebook Share this page via Twitter

Der QMB

 

Nun packe ich das meist diskutierte Thema an, das seit der Revision unserer ISO 9001 von 2000 auf 2008 auf sämtlichen entsprechenden Homepages herumgeistert: der QMB.

Eigentlich gibt es in der Norm den Begriff „QMB“ nicht. Es heißt hier: „Beauftragter der obersten Leitung“, abgekürzt wäre das einfach: „BOL“. Diese Abkürzung liest man tatsächlich in einigen Handbüchern. „QMB“ hat sich nun allerdings eingebürgert.

Worüber wird denn nun so schrecklich viel diskutiert?

Weiterlesen

Share this:
Share this page via Email Share this page via Stumble Upon Share this page via Digg this Share this page via Facebook Share this page via Twitter

Visionen – und wie ist das nun mit der Qualitätspolitik?

 

Nun haben wir eine wundervolle Vision – und jetzt?

Hier kann uns die Qualitätspolitik helfen. Sie sagt, WIE wir unsere Vision im Unternehmen umsetzen wollen. Sozusagen in welchem Geiste wir unser Unternehmen führen.

 Manchmal ist die Vision dergestalt formuliert, dass wir sie direkt als Qualitätspolitik definieren können. Das ist allerdings selten, da es für die Inhalte der Qualitätspolitik Forderungen durch unsere ISO 9001:2008 gibt. Siehe: Wie formuliere ich die Qualitätspolitik?

Weiterlesen

Share this:
Share this page via Email Share this page via Stumble Upon Share this page via Digg this Share this page via Facebook Share this page via Twitter

Wie formuliere ich die Qualitätspolitik?

 

Unsere ISO 9001:2008 hat folgenden Forderungen an die Qualitätspolitik:

  • Sie soll dem Zweck des Unternehmens angemessen sein
    • Tipp: sehen Sie sich mal den Zweck des Unternehmens im Handelsregister an
    • Bleiben Sie mit der Q-Politik anspruchsvoll auf dem Teppich. In einem Hightechunternehmen etwas von Fehlervermeidung zu schreiben ist zu niedrig.
  • Sie MUSS die Verpflichtung zur – einfach formuliert -: Erfüllung der Norm und zur ständigen Verbesserung des Managementsystems enthalten
    • Hier muss stehen: „Die Leitung verpflichtet sich…“, genau so und nicht verklausuliert in irgendwelchem Blabla. Wir Auditoren müssen das checken und so sehen.

  Weiterlesen

Share this:
Share this page via Email Share this page via Stumble Upon Share this page via Digg this Share this page via Facebook Share this page via Twitter

Musts an Dokumenten für die Zertifizierung nach ISO 9001:2008

 
Nun starte ich eine neue Reihe: Trips und Ticks für die Zertifizierung.

 Heute: Welche Dokumente MÜSSEN für das Audit vorliegen, damit man zertifizierungsfähig ist?

Weiterlesen

Share this:
Share this page via Email Share this page via Stumble Upon Share this page via Digg this Share this page via Facebook Share this page via Twitter

Visionen und Trugbilder – oder: Was sind gute Visionen?

 

Wir sind heute mit Kapitän Ahab unterwegs. Auch dieser Mann hatte eine Vision, und seine Mannschaft folgte ihm. Also alle besten Voraussetzungen. Dennoch endete das böse.

Woran lag’s? Bei Ahab wissen wir es sofort: die falsche Vision: Rache!

Auch wir haben Ahabs in der Industrie und auch sie bringen unser Schiff in Gefahr. Und das alles nach besten Wissen und Gewissen. Sie/wir glauben, dass wir auf dem besten Weg sind, ein hehres Ansinnen haben. Dennoch…

Weiterlesen

Share this:
Share this page via Email Share this page via Stumble Upon Share this page via Digg this Share this page via Facebook Share this page via Twitter

Qualitätsziele Teil 4 – Irrlichter

 

Diesmal hat der Qualitätszieleartikel einen Zusatznamen. „Irrlichter“.

Irrlichter, so habe ich Ziele genannt, die auf den ersten Blick gut aussehen, aber das Unternehmen in den Ruin führen.
Fällt Ihnen so ein Ziel ein? Nein? Dann hier ein Beispiel: Der Gewinn der Abteilung XY muss im Quartal um 30% gesteigert werden. Weiterlesen

Share this:
Share this page via Email Share this page via Stumble Upon Share this page via Digg this Share this page via Facebook Share this page via Twitter

Seminar Qualitätsmanagement-Fachkraft – Die Philosophie

 

Ihr Chef – oder Ihre Chefin – eröffnet Ihnen: „Wir haben in einem halben Jahr Zertifizierung und Sie werden dafür die Unterlagen erstellen.“ Kennen Sie das? Genau dafür haben wir die Seminare für die Fachkraft konzipiert.

Das Seminar ist eigentlich gar keins, sondern ein Workshop. Also alle QM-Dokumente einpacken, die Ihnen zur Verfügung stehen. Wir werden sie im Kurs durcharbeiten. Klarerweise ist daher der Kurs, wie die andern, auf 10 Teilnehmer beschränkt. Weiterlesen

Share this:
Share this page via Email Share this page via Stumble Upon Share this page via Digg this Share this page via Facebook Share this page via Twitter

Qualitätsziele Teil 3

 

Nun weiter mit unseren Zielen.

Wir haben nun messbar Ziele, Zahlen, definiert. Die nächste Frage ist nun: muss ich die Ziele in Bereichsziele runterbrechen und wie tief?

Die ISO 9001:2008 verlangt, dass die Qualitätsziele für zutreffende Funktionsbereiche und Ebenen festgelegt sind. Die Definition, wo ein Funktionsbereich und eine Ebene anfangen und aufhören liegt bei uns. Finden wir so eine Forderung in der Norm, fangen wir nicht mit Haarspalterei an, sondern sehen auf die Philosophie, die hinter einer solchen Formulierung steht. Weiterlesen

Share this:
Share this page via Email Share this page via Stumble Upon Share this page via Digg this Share this page via Facebook Share this page via Twitter

Visionen und das weiße Land

 

Nach dem Exkurs in die Philosophie der QMB-Kurse – wo waren wir stehen geblieben? Ach ja, beim visionären Käpt’n.

Wir haben einen guten und visionären Kapitän und wir haben eine Mannschaft, die ihr Handwerk versteht. Und dennoch klappt es nicht. Woran liegt das?

Weiterlesen

Share this:
Share this page via Email Share this page via Stumble Upon Share this page via Digg this Share this page via Facebook Share this page via Twitter